Vorerst keine offiziellen Termine wegen Corona-Virus

Am Dienstag gegen 13:45 wurden die Feuerwehren aus Bergen, Holzhausen, Vachendorf und Freiwillige Feuerwehr Markt Grassau zu einem B3 – Zimmerbrand ohne Personen in Gefahr, in Richtung Sportplatz alarmiert.

### Feuerwehr Bergen trifft Vorkehrungen zum Erhalt der Einsatzbereitschaft! ###

In einer kurzfristig anberaumten Führungskräftesitzung unterrichtete 1. Kommandant Tobias Schwaiger und sein Stellvertreter Michael Freitsmiedl am Donnerstag Abend die Führungskräfte der Feuerwehr Bergen über die Maßnahmen, um die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Bergen in der derzeitigen Situation (Ausbreitung Corona-Virus) zu sichern:

Bis auf weiteres wurden alle Übungen, Lehrgänge und Veranstaltungen der aktiven Mannschaft und der Jugendgruppe abgesagt. Außerdem wurde alle Führungskräfte, Atemschutzgeräteträgern und Maschinisten gebeten, den persönlichen Kontakt untereinander aber auch ganz allgemein zu minimieren (Kontaktreduzierung). Für Einsätze wurden strenge, hygienische Maßnahme bei einem möglichen Patientenkontakt vorgeschrieben.

Ebenso wurde ein Notfallplan erstellt, sollte sich ein aktiver Kamerad mit dem Corona-Virus infizieren. Zudem stehen die Kommandanten im stetigen Kontakt mit der Kreisbrandinspektion um, falls nötig, weitere Maßnahmen ergreifen zu können.

Das Sturmtief "Bianca" machte auch vor Bergen nicht Halt.

Viele werden sich vielleicht schon gefragt haben, warum seit längerer Zeit ein LKW auf dem Hof der Freiwilligen Feuerwehr Bergen steht.

Am gestrigen Freitag und heutigen Samstag nahm unser Kamerad Korbinian Mader an einem zweitägigen "Grundkurs für sichere Waldarbeit mit der Motorsäge" teil. In diesem Kurs werden neben Fälltechniken in Theorie und Praxis auch die Möglichkeiten kleiner Reparatur- und Wartungsarbeiten an der Motorsäge vermittelt.